Reisebericht, FAM Tour, Aqaba, Jordanien

Die Tourism Marketing Head Division von Jordanien hat einige Tauchreiseveranstalter, darunter auch uns, zu einer FAM Tour vom 02. – 10. Oktober 14 eingeladen.

aqaba

Ich folgte natürlich dem Ruf und flog mit Türkisch Airlines über Istanbul nach Aqaba.

Einchecken im Oryx Hotel  und noch ein paar Stunden Schlaf, Frühstück – dann startete auch schon ein umfangreiches, interessantes  aber auch ziemlich anstrengendes Programm. Es ging los mit einer City Tour, Besuch eines Basars mit Gewürzen und allerlei nützlichen Dingen. Einige Sehenswürdigkeiten von Aqaba dann weiter zum Berenice Beach Club zu unserem 1. Tauchgang – ein Nachttauchgang.

In den folgenden Tagen bis zum 6. Oktober besuchten wir zahlreiche Tauchbasen, Tauchresorts mit eigenen Gästezimmern, sowie 3* bis 5* Hotels. Aber auch einen Besuch des Türkischen Bades und eine Quad Tour stand auf dem Programm, was wir alle sehr genossen.

Aufgrund des strammen Programmes habe ich leider nur ein paar Tauchplätze von insgesamt 23 besuchen können. Mit verschiedenen Tauchcentern ging es entweder mit Jeeps zum Strand oder wir tauchten vom Boot. Bitte schau Dir das Video und die Bilder an um Dir ein Bild über das Tauchen in Aqaba zu machen.

AqabaUW

Es gibt Korallengärten, aber auch Steilwände, das Wrack der Cedar Price und einen versenkten alten Panzer, der im flachen Wasser einfach zu betauchen ist. Ich sah viele kleine und äußerst fotogene Muränen, Steinfische und intakte Korallen, die teilweise von Seegraswiesen umgeben waren.

WadiRum

Am 7. Oktober fuhren wir nach dem Frühstück ins Wadi Rum, eine hochgelegene Wüste mit schönen Bergformationen die eine imposante Kulisse bildeten.

Beduin

Wir genossen das frisch gebackene Brot einer Beduinin und kochten unser eigenes beduinisches Gericht! Im Rahayeb Camp rasteten wir ab dem Nachmittag, genossen ein Mahl, das unter der Erde in einem Sandloch gegart wurde – sehr lecker. Der Shisha – Service im Camp(klappte im Hotel wesentlich besser)  ließ allerdings zu wünschen übrig.

Nach der Übernachtung im Zelt ein schnelles Frühstück und schon ging es weiter nach Petra. Die Stadt der Nabatäer in Fels gegraben – wer archäologisch interessiert ist wird begeistert sein.

Petra

Shisha auf der Dachterrasse dann Übernachtung im Mövenpick in Petra – so ließ ich den Tag ausklingen. An unserem letzten Tag besuchten wir nochmals ein paar Hotels und Tauchbasen in Aqaba.

Ich habe in Jordanien ein sauberes und friedliches Land mit netten, freundlichen Menschen kennen gelernt und wir werden auf jeden Fall Jordanien ins Programm aufnehmen. Ich erspare mir an dieser Stelle alle Hotels, Tauchbasen und Tauchresorts einzeln aufzulisten – Ihr findet  alle auf unserer Angebotsseite für Jordanien.

TourguidesEinen besonderen Dank möchte ich hier unseren 3 Tourguides Sharaf, Thelma und und Salaam aussprechen. Ihr habt das professionell und sehr unterhaltsam durchgezogen. Dank auch an Nancy für die perfekte Organisation und natürlich auch an unseren Busfahrer „Schumi von Aqaba“ und alle die uns in den Hotels und Tauchcentern so herzlich betreuten.

Share Button