Reisebericht Tauchreise nach Ägypten / Sharm el Naga im Oktober 2011

wir waren wieder mal mit einer kleinen Gruppe in Sharm el Naga (SeN):
Melanie, Tina, Ingrid, Klaus, Sebastian, Stefan und Rainer.

SeN verfügt über ein völlig intaktes Hausriff, das über einen Sandstrand leicht zu erreichen ist. Nach dem Abtauchen muß man sich für eine Richtung entscheiden. Entweder links das zerklüftete Riff oder rechts herum die teilweise steilen Riffwände erkunden. Zu sehen gibt es sehr viel, egal, welche Richtung man einschlägt. (siehe weiter unten die Fotos) Möglich ist aub ein “Drift TG”, bei dem man sich mit den Zodiak eine Strecke hinausfahren lässt um dann gemütlich zurück zu tauchen.
Weiter entferntere Tauchplätze wie Green Garden, Sardana Wreck, usw können ebenfalls mehrmals täglich mit Schlauchbooten angefahren werden.
Mit etwas Glück lassen sich auch schon mal Mobulas, Delfine und …. in SeN beobachten.

Auf jeden Fall findet man in SeN keine Tauchermassen und keine lärmenden Touris, die auf den Riffdächern herumtrampeln. Die Qrew von SeN achtet mit Argusaugen auf die Erhaltung des Riffes und die wenigen Schnorchler, die täglich aus Hurghada kommen, werden entsprechend eingewiesen und überwacht.

Sharm el Naga ist ideal für den ruhesuchenden Gast, der lediglich am Relaxen und Tauchen interessiert ist. Keine Disco oder Animateure stören diese Idylle!

Home

Share Button