Tauchpatzbeschreibungen und besondere Bestimmungen Sudan, Merten’s Tauchreisen

Picture

Diese Route mit seinen berühmten Tauchplätzen ist  absolut einzigartig. Diese Reiseroute ist das ganze Jahr über verfügbar, Ihr könnt die historischen Stätten im Sudan besuchen.  Die Riffe sind immer voller Leben. Sie sind ideal für diejenigen, die das Sudanesische Rote Meer zum ersten Mal angesichts der relativen Nähe zum Hafen Sudan und komfortable Ankerpunkte zu besuchen. Ihr habt die Gelegenheit, den sagenumwobenen Hai Punkt von Shab Rumi und Sanganeb, das berühmte “Unterwasser-Labor ” Cousteau `s Precontinente II und das legendäre Wrack von Umbrien zu sehen.
– Wingate Riff-Umbrien-Wrack
-Sanganeb Riff
-Sha’ab rumi Riff

Picture

Von September bis in die zweite Novemberwoche und ab Mitte März wird es möglich sein, in einer Woche die Route bis zu den Riffen von Ras abu Shagara (Angarosh, Merlo und Abington Reefs) zu machen.  Auf Mesharifa Island werden viele Mantas in dieser Saison zu sehen sein.
-Shara Rumi
-Sah Suedi
-Qita el Banna
-Angarosh (Mutter der Haie)
-Merlo
-Abinton

Picture

Ab Ende Februar ist es möglich, in einer Woche die Süd-Route, wo es die berühmten “Pinnacles” zu tauchen. Die Kreuzfahrt beginnt von Sanganeb nach Süden in Richtung Suakin Archipel (alter Hafen).

Kurze Details zur Reiseroute:
Von Shab, Rumi und Sanganeb, dann nach Jumna und  Sha Ab Ambar.
In den folgenden Tagen könnt Ihr hier tauchen: Pinnacle, Shab Quseir, Seil Ada kebir (Schildkröteninsel), Kery Riff, jede Nacht wird das Boot zurück nach shab Abambar fahren und ist der einzige sichere Ort, um die Nächte in diesem Gebiet zu verbringen , Alle anderen Riffe sind zu klein.
Am Sonntag zurück zum Wingate Riff / Umbrien Wrack, dann zum Port Sudan
Samstag Hafen Sudan, ist auch möglich, einen Besuch von der Leihe zu Port Suakin (Antique Hafen) vor Abfahrt zum Flughafen zu organisieren.

Wichtig: Die oben genannten Routen können einer Veränderung durch Wetterbedingungen oder der Entscheidung eines Kapitäns ausgesetzt werden.

 

Der Sudan ist eines der grössten Länder in Afrika und erstreckt sich über rund 400 km am Roten Meer entlang. Wie in Ägypten ist auch im Sudan die Landschaft, ausser an den Nilufern und einigen Oasen, karg und öde. Da das Land über keine touristische Infrastruktur verfügt, ist eine Tauchsafari die einzige Möglichkeit, die beeindruckende, unberührte Unterwasserwelt zu erforschen, wie das auch schon vor Jahrzehnten Hans Hass und Jacques Cousteau getan haben.
Auf den Spuren der beiden genialen Forscher geht es von Port Sudan in nördlicher oder südlicher Richtung zu fast unberührten Riffen und Wracks, die keine Wünsche offen lassen. Z. B. die Umbria, die als eines der schönsten Wracks der Welt gilt, dem Toyota – Wrack, so genannt aufgrund seiner Ladung aus Autos und Lastwagen oder zu den Überresten der Unterwasser-Siedlung „Precontinent“ von Jacques Cousteau. Auch die Namen der Riffe wie zum Beispiel Sha’ab Rumi mit seinen vielen Haien, Qita’al Banna mit dem gewaltigen, auf 600 Meter abfallenden Drop Off oder Angarosh, die „Mutter der Haie“, sind in Taucherkreisen ein Begriff.
Man findet bunte Korallengärten, faszinierende Höhlen, tief abfallende, atemberaubende Steilwände oder einzelne Korallenblöcke . Immer wieder trifft man dort auf Schulen von grossen Hammerhaien oder Barrakudas. Eine Vielzahl von Rochen und auch die kleineren Fische in riesigen Schwärmen sind hier beheimatet.

Niemand, der jemals im Sudan getaucht ist, war im geringsten enttäuscht.

Wenn Du im ägyptischen Roten Meer gewesen bist und nach etwas Neuem suchst, oder wenn Du einfach nur das Beste vor die Maske bekommen möchtest, was das Rote Meer auf Tauchsafaris zu bieten hat, ist eine Tauchkreuzfahrt in den Sudan unumgänglich. Auch wenn die Anreise in den Sudan etwas aufwändig ist – es lohnt sich!
Anreise
Da die Tour immer von Montag bis Montag statt findet, empfehlen wir unseren Gästen mit der Airline Emirates über Dubai und weiter mit FLY DUBAI nach Port Sudan anzureisen. Die genauen Flugzeiten und Preise erfrage einfach bei uns oder bei Deinem Tauchreiseveranstalter.

Visum
Für die Einreise in den Sudan wird ein Visum benötigt und wir werden für Euer Visum sorgen. •Gegen Zusendung Deiner gültigen Reisepasskopie besorgen wir Dir das Visum
schnell und unkompliziert und senden Dir vor Reiseantritt eine Kopie.•Beachte:Der Reisepass muss noch mindestens 6 Monate nach der Abreise gültig sein. Der Pass darf kein Visum oder keinen Stempel aus Israel enthalten. Der Pass muss drei leere Seiten enthalten. Sende uns Deine Flugdaten (Abflughafen und Zwischenstopps, Ankunft), falls wir
den Flug nicht für Dich gebucht haben.

Reiseablauf allgemein
Ein von uns bestellter Mitarbeiter wird Dir das Original-Visum bereits im Flughafen aushändigen.

Kreditkarten / ReisechecksKreditkarten und ausländische Bankkarten können im Sudan nicht verwendet werden. An Bord ist ausschließlich Barzahlung
möglich – Die Barzahlung auf dem Schiff sollte wunschgemäß in Euro sein. Ihr müsst Bargeld in hinreichender Menge zur Finanzierung Eures Aufenthaltes mitführen.

Devisenbestimmungen
Die neuen Devisenbestimmungen erlauben inzwischen unlimitierten Besitz von Fremdwährung, ohne dass er deklariert werden muss. Ausfuhr in Höhe des bei der Einreise
deklarierten Betrages. Die Ein- und Ausfuhr der Landeswährung ist nicht gestattet

Geldwechsel (nicht nötig)
Die Strafen für Geldwechsel auf dem Schwarzmarkt sind hoch. Geld sollte nur bei offiziellen Wechselstuben oder in Banken eingetauscht und Quittungen sollten
aufbewahrt werden. Die Barzahlung auf dem Schiff erfolgt in Euro. Die Banknoten müssen in einem guten Zustand sein.

Zollfreies Einkaufen
Eingeführt werden dürfen 200 Zigaretten oder 50 Zigarren oder 450 g Tabak, Parfüm oder Eau de Toilette für den persönlichen Bedarf und andere Waren für den persönlichen Bedarf (jedoch kein Alkohol).

Einfuhrbestimmungen
Die Einfuhr von Alkohol, Schweinefleisch und pornographischen Zeitungen, Männermagazinen bzw. Zeitschriften mit freizügigen Abbildungen von Frauen und Männern und
vergleichbaren Filmen u. ä. ist verboten.

Einfuhrverbot gilt für israelische Waren. Wenn Alkohol bei der Ankunft im Gepäck gefunden wird, kann es zu Unannehmlichkeiten kommen und lange Wartezeiten am Zoll
in Anspruch nehmen. An Bord gibt es Bier, Wein und alkoholfreie Getränke.

Filmen und Fotografieren
Bitte frag einfach die Einheimischen, ob Du sie fotografieren darfst. Das Fotografieren und Filmen von Militäreinrichtungen, Uniformierten und aus Sicht der sudanesischen Behörden strategisch bedeutenden Objekten (Ministerien, militärische und polizeiliche sowie andere öffentliche Einrichtungen aller Art) sollte am Besten unterlassen werden.

Medizinische Versorgung
Die medizinische Versorgung im Lande ist mit der in Europa nicht zu vergleichen und ist vielfach technisch, apparativ und/oder hygienisch problematisch. Ein ausreichener, weltweit gültiger Krankenversicherungsschutz und eine zuverlässige Reiserückholversicherung werden daher dringend empfohlen. Eine individuelle Reiseapotheke sollte mitgenommen werden.

Impfschutz
Bei der direkten Einreise aus Deutschland sind Pflichtimpfungen nicht vorgesehen

Share Button